Herren der Landeskasse Gr. 8 mit einem eindeutigen Sieg am 30.10.2021 gegen den TSV Warthausen

Große Begeisterung herrschte am Samstagabend beim Heimteam vom TSV Laupheim, als Thomas Nichter sein Einzel gewinnen und damit den 9:5-Sieg gegen die Gäste des TSV Warthausen sicherstellen konnte. Eine gute Leistung zeigten an diesem Tag Reiser und Oelmaier, die ihre Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel siegreich gestalteten. Das Spiel war nach insgesamt rund 3 Stunden beendet.

Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Reiser / Oelmaier hatten gegen Laub / Reichle bei ihrem Sieg in drei Sätzen keine Schwierigkeiten. Zu wenig spielerische Mittel hatten dagegen Lukic / Massmann letztlich parat, um Schmid / Berg ernsthaft zu gefährden. Keller / Nichter hatten gegen Hini / Greischel bei ihrem 0:3 keine Chance. Nach den ersten Spielen gingen nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Die richtige Herangehensweise hatte Sven-Timo Reiser dagegen beim folgenden Erfolg in drei Sätzen gegen Udo Laub von Beginn an. Sah der 2:0-Satzrückstand im Match von Ralf Oelmaier gegen Tobias Schmid bereits wie eine Vorentscheidung aus, so kämpfte sich Ralf Oelmaier zurück ins Spiel und gewann es noch im Entscheidungssatz. Anschließend war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Die richtige Taktik fehlte hingegen Robert Lukic bei seiner Drei-Satz- Niederlage gegen Tobias Hini ab Ballwechsel 1. Nicht wirklich einen Fuß auf die Erde bekam im Gegenzug Reiner Keller anschließend bei der klaren 0:3 Niederlage gegen Hubert Berg. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 3:4. Thomas Nichter gelang es Timo Reichle im Einzel deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Glücklich über seinen Fünf-Satz-Sieg gegen Andreas Greischel war der Gastgeber Rico Massmann. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Sven- Timo Reiser machte mit Tobias Schmid beim 11:6, 11:5, 11:9 was er wollte und gewann sein Einzel souverän. Ungefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Ralf Oelmaier gegen Udo Laub. Robert Lukic konnte einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Hubert Berg beim 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 8:4. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Tobias Hini konnte Reiner Keller anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Thomas Nichter und Andreas Greischel, die Thomas Nichter letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Auch der Ausgang des fünften Satzes mit nur zwei Bällen Unterschied zeigt, wie knapp das Einzel insgesamt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.