Eindeutig ? Spiel vom 12.11.2021, Herren III der Kreisliga B gegen den Hürbler Sportverein II

Im umdatierten Spiel der Herren, Kreisliga B, Gr.3 traf die Mannschaft des TSV Laupheim III am vergangenen Freitag im 3. Saisonspiel auf die Mannschaft des Hürbler Sportverein II. Die Spieler der Heimmannschaft behielten bei ihrem 9:4-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 2 Stunden relativ sicher. Den Siegpunkt fixierte Bernd Mölter. Garant für diesen Heimspielsieg waren Schmid und Starke, die in allen Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben.

Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Nach verlorenem ersten Satz drehten Schmid / Starke das Spiel gegen Weber / Pfaff und gewannen. Gute Nerven brauchten die Spieler hierbei insbesondere gegen Ende der Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Unterschied endeten. Zinn / Mölter verloren derweil ihr Match indes gegen Heß / Voltenauer unterm Strich eindeutig. Lange umkämpft war derweil das Spiel zwischen Konradi / Hogan und Rönsch / Kendlinger, ehe sich die Gastspieler mit 3:2 durchsetzten. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Rönsch / Kendlinger endete. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Mit nur einem Satzverlust ging Thorsten Schmid gegen Frank Voltenauer durchs Ziel, denn das Spiel endete mit einem 3:1-Erfolg. Mit 3:1 hatte Viktor Zinn im Einzel gegen Elke Heß die Nase vorn. Dann ging es beim Stand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz an die Tische trat. Lange mit Thorsten Rönsch ringen musste Mike Starke in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg. Das Einzel zwischen Bernd Mölter und Renate Weber endete mit einem hart erarbeiteten 3:2- Erfolg für den Gastgeber. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 5:2 an der Reihe. Rafael Konradi lag gegen Joachim Pfaff bereits mit zwei Sätzen im Rückstand, bevor er dem Spiel eine entscheidende Wendung gab und das Spiel noch zu einem 3:2-Erfolg drehen konnte. Einen Zähler für die Gäste musste Finley Hogan nachfolgend bei der 1:3-Niederlage gegen Kurt Kendlinger hinnehmen. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 6:3. Thorsten Schmid gewann derweil indessen sein Spiel gegen Elke Heß sicher. Ein souveräner Sieg. Gekämpft bis zum Schluss hatte Viktor Zinn im Match gegen Frank Voltenauer, musste jedoch trotzdem ein 2:3 unterschreiben. Zwar brachte Renate Weber Mike Starke phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Mike Starke mit 3:1 durch. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 8:4. Bernd Mölter konnte im Spiel gegen Thorsten Rönsch einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann mit 3:1 in den Sätzen. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Heimmannschaft damit final eingetütet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.