Größtenteils erfreuliche Halbzeitbilanz bei den Laupheimer Tischtennisteams

Der Ball macht jetzt Weihnachtspause

Beim Auswärtsspiel in Laubach konnte die „Erste“ einen weiteren wichtigen 9:7 Sieg einfahren. Die Punkte beim Tabellenletzten holten in den Doppeln Ralf Oelmaier und Thomas Nichter (2). In den Einzelbegegnungen konnten dieses Mal Sven Reiser (2), Ralf Oelmaier (1), Robert Lukic (2), Thomas Nichter (2) die Siegerpunkte sichern.  Im letzten Match 2019 gelang gegen den Tabellendritten aus Mettenberg ein mehr als verdienter Punktgewinn. Das Spiel endete 8:8. Den ersten Punkt sicherten das Doppel Thomas Henrich und Robert Lukic. Mit dem entscheidenden Doppelsieg des Duos Ralf Oelmaier und Thomas Nichter wurde der 8. Punkt und somit auch das erste Unentschieden in der Vorrunde gesichert. Einzeltechnisch steuerten die Siege von Sven Reiser (2), Ralf Oelmaier (1), Robert Lukic (2) und Thomas Nichter (1)  zum Remis bei. Damit belegt die „Erste“ den 6. Tabellenplatz nach der Vorrunde mit 7:11 Punkten und sollte in der Rückrunde genügend Punkte sammeln um im Endeffekt über dem Strich des Relegationsplatzes zu bleiben. 

Die zweite Mannschaft beschloss die Vorrunde beim Auswärtsspiel in Maselheim. Durch einen ungefährdeten 1:9 Sieg kann auf Platz 3 überwintert werden. Die Punkte holten Albert Rukaj und Josef Gretz, sowie das Doppel Wladimir Klein und Rico Massmann. In den Einzelspielen verließen Albert Rukaj (2), Andreas Schmitt, Wolfgang Jöchle, Wladimir Klein, Rico Massmann und Josef Gretz als Sieger die Platte. Man darf gespannt sein, ob in der Rückrunde ein noch besserer Tabellenplatz möglich ist.  

Die Damen konnten in der Landesklasse beim SV Rissegg deutlich mit 3:8 gewinnen. Die Punkte holten in dieser Partie im Doppel Sylvia Porter und Gudrun Wentsch. In den Einzelspielen siegte Sylvia Porter (3), Gudrun Wentsch (1), Stefanie Mayer (2) und Ingrid Fink (1). Beim letzten Vorrundenspiel beim SV Amtzell kam es zum direkten Vergleich um die Herbstmeisterschaft. Dieses Mal mussten sich die Laupheimer Damen deutlich mit 8:2 geschlagen geben. Die beiden einzigen Punkte konnten im Einzel Sylvia Porter (1) und  Gudrun Wentsch (1) erzielen. In der Zwischenabrechnung bedeutet das mit 12:2 Punkten einen 2. Tabellenplatz, welcher aber die Rückkehr in die bisherige Spielklasse nicht gewährleistet.

Die Jungen des TSV U 18 spielten beim SC Vogt 5:5. Bis zum Schluss war dieses Spiel offen und hart umkämpft. Für die Punkteteilung konnten Rico Massmann und Hendrik Schmid im Doppel einen Sieg beisteuern. In den Einzelspielen gewannen Rico Massmann (2), Jan Ohlmann (1) und Rafael Konradi (1) die erforderlichen Punkte.

Die U 14 des TSV Laupheim sicherte sich mit dem 5. Sieg in der Vorrunde den Herbstmeistertitel.  Beim TTF Ochsenhausen konnten beide Punkte entführt werden. Zu diesem schönen Erfolg steuerten die Doppel Lennard Heidt und Alex Haar sowie Edward Pister und Strahinja Bogdanic bei. In den Einzelspielen feierten Lennard Heidt (2), Alex Haar (2) und Edward Pister (2) jeweils zwei Siege.

Den 4. Sieg hintereinander gelangen den U 15 Mädchen Team in Ringschnait. Ungefährdet wurde der Gegner von der Platte gefeuert. Durch diesen Erfolg ist man zur Halbzeit der Saison punktgleich mit dem Tabellenführer bzw. Tabellenzweiten auf Platz 3. Es wird also eine spannende Rückrunde werden. Beim 0:7 Auswärtssieg in Ringschnait punkteten Dana Lottner (2), Tessa Skuthan (2), Pauline Kleber (2) und das Doppel Tessa Skuthan und Pauline Kleber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.