Laupheims „Erste“ und „Zweite“ verlieren ihre Spiele. Die “Dritte” und die Damen sind erfolgreich

An den letzten beiden vergangenen Wochenenden bestritten wieder etliche Tischtennis Mannschaften des TSV Laupheim Rundenspiele. Leider konnte die 1. Mannschaft an den Sieg des Saisonauftakts nicht anknüpfen und verlor gegen SVW Weingarten 9:1 und beim SV Deuchelried II mit 9:3. Punktelieferant war gegen Weingarten Sven Reiser.

Ralf Oelmaier / Thomas Nichter, Reiner Keller und Robert Lukic konnten im Allgäu beim SV Deuchelried punkten. Ende Oktober muss die „Erste“ dann zum schweren Auswärtsspiel auf die Alb nach Tailfingen-Margrethausen reisen. 

Die zweite Mannschaft verlor ihr erstes Saisonspiel deutlich mit 3:9. Schwendi II dominierte diese Partie eindeutig. Lediglich im Doppel konnten Albert Rukaj und Rico Massmann gewinnen. In den Einzeln waren Edgar Ruppel und Andreas Schmitt erfolgreich.

Die „Dritte“ spielte am vorangegangenen Wochenende in Hürbel. Beim zweiten Saisonspiel gab es den zweiten Auswärtssieg. Das Endergebnis lautet 6:9. Die Basis für den Sieg wurde bereits in den Doppeln gelegt. So gewannen Martin Laschewski und Salvatore Treccosti, Viktor Zinn und Frank Seiler so wie auch Franz Steiger und Mike Starke ihre Doppelspiele. Im Einzel waren Viktor Zinn (1), Martin Laschewski (2), Franz Steiger (1), Frank Seiler (1) sowie Salvatore Treccosti erfolgreich. 

Ihr Auftaktspiel konnten die Damen selbst ersatzgeschwächt gewinnen. Sie schlugen den TV 02 Langenargen mit 8:4. Das Doppel Sylvia Porter und Gudrun Wentsch war einmal mehr erfolgreich. Einzelsiege steuerten Sylvia Porter (3), Gudrun Wentsch (2) und Ingrid Fink (2) bei. 

 

Ebenfalls war die die Jugend wieder aktiv. Die Jungen U 18 konnten in Kißlegg nur den Ehrenpunkt durch Rico Massmann mitnehmen. Gegen den Tabellenführer verlor man 6:1. Das nächste Spiel findet kommendes Wochenende in Aulendorf statt. Die U 14 Jungs konnten in Gutenzell gegen den VfB einen astreinen 0:10 Sieg einfahren. So konnten Lennard Heidt und Alex Haar sowie Edward Pister und Strahinja Bogdanic ihre Doppelspiele jeweils in 0:3 Sätzen gewinnen. Auch in den weiteren 8 Einzelspielen waren Lennard Heidt (2), Alex Haar (2), Edward Pister (2) und Strahinja Bogdanic jeweils die Sieger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.