Südwürttembergische Einzelmeisterschaften: 1x Silber und 1x Bronze für Laupheimer Judoka

Am Samstag, den 30. März, wurden die Südwürttembergischen Einzelmeisterschaften der Altersklasse u15 in Kirchheim unter Teck ausgetragen. Auch der TSV Laupheim war mit drei Judoka vertreten.

In der Gewichtsklasse -48kg kämpfte Lina Grischke, die ihren ersten Kampf nach Hüftwurf der Gegnerin und anschließendem Haltegriff verlor. Ebenfalls mit einem Hüftwurf, dieses mal jedoch links geworfen, und einem anschließenden Haltegriff wurde der zweite Kampf entschieden. Dieses mal jedoch von der Laupheimerin Lina Grischke, die sich damit die Silbermedaille sichern konnte und damit für die Württembergischen Einzelmeisterschaften qualifizieren konnte.

Jan Siller kämpfte in der Gewichtsklasse -40kg in insgesamt vier Kämpfen. Seinen ersten Kampf gewann er vorzeitig durch den Wurf Tai-Otoshi, der mit Ippon gewertet wurde. In seinem zweiten Kampf übernahm Jan Siller den missglückten Wurfansatz des Kontrahenten und beendete den Kampf durch eine anschließende Haltetechnik. Weniger Glück hatte Jan Siller in seinem dritten Kampf, in dem er durch eine Unachtsamkeit gegen den späteren Südwürttembergischen Meister verlor. Beim kleinen Finale, dem Kampf um Platz drei, konnte Jan Siller seinen Gegner durch eine Kontertechnik, die mit Waza-ari gewertet wurde, zu Boden bringen, und gewann den Kampf durch einen anschließenden Haltegriff. Mit dem dritten Platz konnte sich auch Jan Siller für die Württembergischen Einzelmeisterschaften qualifizieren.

Weniger erfolgreich verlief der Wettkampf für Roman Luparew, der in der Gewichtsklasse +66kg antrat. In seinem ersten Kampf geriet er in Rückenlage und wurde mit einem Hüftwurf geworfen. Den zweiten und dritten Kampf verlor er durch einen Hebel bzw. einen Haltegriff des Gegners.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.