Basketballer siegen gegen direkten Konkurrenten

Bezirksliga Die Laupheimer Basketballer mussten am Sonntag gegen den VfL Kirchheim/Teck gewinnen, um den Abstieg in die Kreisliga noch in den eigenen Händen zu haben.

Die Partie versprach spannend zu werden, da beide Mannschaften den Abstieg wohl unter sich ausmachen werden. Jedoch zeigten die TSVler vom Tip-off an eine konzentrierte Leistung.
Der Ball lief sehr gut, es wurden viele einfache Körbe kreiert und in der Defensive bekam man den Zugriff auf die Heimmannschaft.

Die Laupheimer führten sehr schnell zweistellig und konnten ihre Führung im Lauf der Partie noch weiter ausbauen. Das Spiel drohte zu keiner Situation zu kippen und so bekamen auch die jungen Perspektivspieler die Chance sich zu beweisen.

Jasmin Secerbegovic konnte in der Offensive viel Last von den Schultern der anderen Spieler nehmen, da er einen sehr guten Tag erwischte und 33 Punkte erzielen konnte.

Michael Stoll erzielte nicht nur 20 Punkte, sondern holte auch seinen ersten Sieg als neuer Trainer der Herren und zeigte sich nach dem Spiel deutlich erleichtert, als der 64:79 Auswärtserfolg feststand.

Jetzt gilt es dran zu bleiben und die zwei spielfreien Wochen zu nutzen, um bestmöglich vorbereitet zu sein für die letzten beiden Spiele der Saison gegen Elchingen und Biberach.

 

Beste Werfer gegen Kirchheim: Jasmin Secerbegovic (33 Punkte), Michael Stoll (20), Edgar Jung (10), Benjamin Wedekind (9), Marko Gojkovic (4), Steffen Maier (2), Dominik Depperschmidt (1), Carsten Schlüter, Niko Tanios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.