Der Nachwuchs erzielt gute Ergebnisse auf der Bezirksrangliste

Auch beim 3. Bezirksranglistenturnier der Jugend des Gesamtbezirks Südwürttemberg in Altshausen präsentierte sich der Badmintonnachwuchs des TSV Laupheim eindrucksvoll. Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle konnte die Abteilung zwar nur drei Teilnehmer ins Rennen schicken, diese erledigten ihre doch kniffligen Aufgaben sehr gut.

Am Samstag alleine an den Start musste in der Altersklasse U13 der Mädchen Romy Stührmann, die sich sehr wacker der starken Konkurrenz stellte. Das erste Spiel ging zwar verloren, mit einem Sieg in der Folgebegegnung spielte sich Romy aber ins Hauptfeld. Am Ende erreichte sie nach einer hauchdünnen 3-Satz-Niederlage im Platzierungsspiel einen tollen 8. Platz.
Bei den Mädchen der Altersklasse U17 war Julia Kempel am Start. Wie bei Romy musste auch sie ihr erstes Match abgeben, sicherte sich aber ebenfalls den Einzug ins Hauptfeld. Am Ende sprang für sie ein sehr guter 12. Rang heraus.
Fabian Scheck trat ein letztes Mal bei den Jungen der Altersklasse U19 an, bevor er zu den aktiven Senioren wechselt. Zum Auftakt musste er sich direkt dem späteren Turniersieger beugen, ließ sich aber nicht den Wind aus den Segeln nehmen und präsentierte sich weiterhin sehr kampfbetont. Unterstrichen wurde seine gute Leistung durch das enge 3-Satz-Match im Platzierungsspiel, welches er verdient zu seinen Gunsten entscheiden und er am Ende einen tollen 7. Platz für sich eintragen durfte.
Zwar konnte sich keines der Nachwuchstalente für die nachfolgenden Baden-Württembergischen Ranglistenturniere qualifizieren, aber dennoch darf die Abteilung Badminton des TSV Laupheim auf die guten Leistungen ihrer Jugend stolz sein, die allesamt mit sehr viel Potenzial nach oben ausgestattet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.