Gemischte Ergebnisse beim letzten Heimspieltag der Saison

Beim letzten Heimspieltag der Saison hieß es für die drei Badmintonmannschaften der SG Ehingen-Laupheim Punkte zu sammeln. Nicht ganz erfüllte dieses Ziel die SG Ehingen-Laupheim I, die mit einer knappen Niederlage gegen den VfL Herrenberg abschloss, der SG Ehingen-Laupheim II ist mit zwei souveränen Siegen gegen den direkten Verfolger Söflingen und Illerrieden der Aufstieg in die Landesliga fast nicht mehr zu nehmen, die SG Ehingen-Laupheim III musste leider deutlich an Balzheim abgeben.

Für die ersatzgeschwächte SG Ehingen-Laupheim I um Jennifer Pohl, Kristina Köpp, Timm Schrödter, Tim Rieger, Johannes Neudert und David Franz ging es lediglich noch um die Festigung eines Tabellenplatzes im Mittelfeld der Verbandsliga Südwürttemberg. Zu Gast war der VfL Herrenberg, der in der Tabelle direkt vor den SG`lern geführt wird. Nach einer deutlichen Niederlage des ersten Herrendoppels, gelang es dem zweiten Herrendoppel im dritten Satz zu punkten. Eine tolle Leistung lieferten Jennifer Pohl und Ersatzspielerin Kristina Köpp ab, die aus der dritten Mannschaft hochgezogen worden war. In einem spannenden und denkbar knappen Damendpppel ging das Spiel im dritten Satz in Verlängerung an die Gäste. In der Folge gelang es dann nur noch Tim Rieger mit dem 2. Herreneinzel und Pohl/Neudert mit dem Mixed zu punkten. Mit dieser 3:5 Niederlage belegt die SG Ehingen-Laupheim I aktuell den 5. Tabellenplatz in der Verbandsliga Südwürttemberg.

Nicht zu bremsen ist die SG Ehingen-Laupheim II um Lea Köpp, Margret Rieger, Sebastian Schmidt, Andreas Englert, Eric Pieper, Markus Schiedel und Achim Müller. Bislang ungeschlagen profitierte das Team von ihrem Selbstbewusstsein, die den direkten Verfolger in der Tabelle, die TSG Söflingen II, zu Gast hatte. Zu keinem Zeitpunkt hatten die Söflinger auch nur den Hauch eine Chance. Die SG`ler gaben kein einziges Spiel ab und sicherten sich ein hochverdientes 8:0 gegen den vermeintlich einzigen Mitkonkurrenten um den Aufstieg.
Auch in der zweiten Begegnung des Tages gegen die SF Illerrieden demonstrierte die Mannschaft Überlegenheit. Einzig das Dameneinzel und das zweiten Herrendoppel konnten die Gäste im jeweils dritten Satz den SG`lern abnehmen. Mit diesem 6:2-Erfolg führt die SG Ehingen-Laupheim II die Tabelle der Bezirksliga Alb-Donau mit 3 Punkten vor der TSG Söflingen an, der Aufstieg in die Landesliga vor dem abschließenden Auswärtsspieltag ist der SG Ehingen-Laupheim II fast nicht mehr zu nehmen.

Sehr unglücklich war der Spielverlauf der ebenfalls ersatzgeschwächten SG Ehingen-Laupheim III gegen den Schützenverein Balzheim. Das Team um Marielle Köpp, Matthias Englert, Matthias Kleis, Daniel Götz und Martin Köpp gab alles, konnte aber die bittere Niederlage nicht verhindern. Einzig Matthias Kleis gelang es mit dem zweiten Herreneinzel, den Ehrenpunkt einzufahren. Mit dieser 1:7 Niederlage belegt das Team vor dem abschließenden Verbandsspieltag den 6. Platz in der Kreisliga HDH/Alb-Donau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.