“Jugend trainiert für Olympia” – und das mit Erfolg

Am Mittwoch, den 08. Februar, kämpften 15 Judoka des TSV Laupheim bei der Kreismeisterschaft Judo Ulm/Alb-Donau & Biberach, welche in Ehingen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ stattfand.

Für die Grundschule Bronner Berg erkämpften sich Marius Hensinger den ersten Platz, Laura Kefer, Roman Luparow und Jan Siller den zweiten Platz und Nick Berkov, Mirko Vrodoljak und Andre Zeis den fünften Platz.
Für ihre Schule erkämpften sie den dritten Platz und einen Pokal für die Altersklassen 2004-2005 und jünger.

Das Carl-Laemmle-Gymnasium Laupheim wurde vertreten durch Ben Glück, der sich den ersten Platz sichern konnte und Leon Brenner und Koray Dinc, die den zweiten Platz erreichten.

Einen ersten Platz erkämpfte sich Kevin Doll von der Friedrich-Adler-Realschule Laupheim. Auf Platz zwei folgten Marco Godde und Megan O’Callaghan. Mit einem dritten Platz landete auch Jan Miller noch auf dem Siegertreppchen.

Für die Valkenbergschule Ulm ging Can Dinc an den Start und sicherte sich Platz eins. Seine Schule erreichte Platz drei für die Altersklassen 2002-2003 und älter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.