Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde

Nach der enttäuschenden Schlappe der letzten Woche gegen Heidenheim gingen die Basketballer des TSV Laupheim hoch motiviert in die Partie gegen TuS Metzingen.
Schon die erste Aktion des Spiels war bezeichnend für den restlichen Verlauf der Partie. Man gewann den Tip-off, Jasmin Secerbegovic bekam den Ball und versenkte kaltschnäutzig den ersten seiner insgesamt 8 Dreier.
Das Spiel war geprägt von viel Offensive, da auch alle anderen Spieler ihren Rhythmus, den sie die letzten Wochen vermissen ließen, scheinbar wieder gefunden hatten.
Steffen Maier konnte 3 Dreier versenken, Michael Stoll 2 an der Zahl und auch Christian Pyrzcak konnte einen beisteuern.
Die Würfe, die nicht getroffen wurden konnten von den Centern der Laupheimer gereboundet werden. So hatte Marko Kekic sein bislang bestes Spiel im Laupheimer Trikot, kämpfte, reboundete und zeigte große Willenskraft.
Unter dem Korb waren natürlich Michael Stoll und Dominik Depperschmidt wie immer entscheidend, sowohl defensiv, als auch offensiv.
Das Spiel wirkte allgemein locker, der Ball lief gut und man war immer auf der Suche nach dem freien Mann.
Teilweise führte man mit über Zehn Punkten, ließ die Metzinger dann am Ende noch einmal herankommen.
Jedoch stand am Ende der verdiente 97:85 Endstand.

Beste Werfer: Jasmin Secerbegovic (32 Punkte), Michael Stoll (23), Dominik Depperschmidt (15), Steffen Maier (13), Marko Kekic (5), Marko Gojkovic (4), Christian Pyrzcak (3), Benjamin Wedekind (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.