Volleyball: Platz 4 für die U20, Platz 11 für die U12

Die U20 Volleyballerinnen des TSV Laupheim gingen am Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften vor heimischem Publikum an den Start. Dafür hatte sich das Team um die Trainerinnen Corinna Bertsch und Alina Hoffmann viel vorgenommen, da über die gesamte Saison hinweg alle Spielerinnen von Spieltag zu Spieltag Fortschritte gemacht hatten. Doch aufgrund einiger kurzfristiger krankheitsbedingter Ausfälle konnten die Laupheimerinnen nur mit einer Rumpfmannschaft antreten. Ohne jegliche Wechseloption konnten die TSVlerinnen im Auftaktspiel nicht gegen die späteren Siegerinnen aus Kressbronn mithalten. Zu groß war die Instabilität im Spielaufbau und zu stark der Druck, der von den Gegnerinnen ausging. Damit blieb ihnen “nur” das Spiel um Platz drei gegen den SV Eglofs, der auch sein Auftaktspiel verloren hatte. Enschlossen, das Turnier versöhnlich zu beenden, starteten die Laupheimer Mädels motiviert in die Partie. Trotzdem wollte ihnen auch dieses Mal kein besseres Spiel gelingen, sodass sie auch hier mit 0:2 verloren und das Turnier auf dem vierten Platz beendeten.

Auch die U12 Mädchen betritten am Sonntag ihren letzten Spieltag. Für sie ging es um die Plätze zehn bis 18 im Bezirk Süd. Motiviert und voller Einsatz zeigten sie in der Gruppenphase eine engagierte Leistung, die mit einem 2:0 Sieg gegen den VC Baustetten 3 und mit einem 1:1 Unentschieden gegen den VC Baustetten 1 belohnt wurde. Über das Turnier hinweg steigerten sich die jungen TSVlerinnen stetig und gewannen immer mehr Sicherheit im eigenen Spielaufbau. So kämpften sie sich mit zwei Siegen gegen Biberach und Dornbirn bis ins Endspiel, wo der SV Ochsenhausen 2 wartete. Nun machte sich der lange, anstrengende Turniertag bemerkbar. Zwar hielten die TSVlerinnen gut mit, schafften es aber nicht, die entscheidenden Ballwechsel für sich zu entscheiden, sodass sie am Ende mit 0:2 verloren. So belegten sie am Ende des Tages den elften Platz im Bezirk Süd und können stolz sein auf die Entwicklung, die sie seit dem ersten Spieltag durchlaufen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.