Volleyball: Drei mal 3:0 – Perfektes Wochenende für die aktiven Mannschaften

Ein perfektes Wochenende liegt hinter den aktiven Laupheimer Volleyballern: Sowohl die beiden Damenmannschaften als auch die Herren dominierten ihre jeweiligen Begegnungen und gewannen mit 3:0. Besonders freuten sich die Damen 2 über ihren Sieg gegen den SV Unlingen, der gleichzeitig ihr erster Saisonsieg ist. 

Für die Herren stand gegen Göggingen die zweite Härteprüfung binnen einer Woche auf dem Plan. Im Kampf um die Tabellenführung der A-Klasse hatten die TSVler am letzten Wochenende knapp gegen den VfB Ulm verloren und waren motiviert, gegen den SV Göggingen – ein weiterer direkter Konkurrent – eine bessere und vor allem konstantere Leistung abzurufen. Dies gelang dem Team in beeindruckender Manier: Mit nahezu fehlerfreien Leistung ließen sie den Göggingern keine Chance. Die Basis für den klaren 3:0 Erfolg bildeten druckvolle Aufschläge, die den Spielaufbau der Gegner deutlich erschwerten. So hatte die Laupheimer Block-Feldabwehr leichtes Spiel und konnte die Angriffsaktionen immer wieder entschärfen und damit den Grundstein für ein eigenes effektives Angriffsspiel legen. Insgesamt zeigten die TSV Herren eine konstante Leistung und sammelten drei wichtige Punkte im Rennen um die Tabellenspitze. 

Die zweite Damenmannschaft spielte am Sonntag in der A-Klasse in Unlingen. Die bislang noch punkt- und sieglosen TSVlerinnen gingen als klarer Underdog in die Partie und konnten frei aufspielen – diese Chance nutzte das junge Team. Mit freiem Kopf und viel Einsatz gelang es ihnen erstmals, über ein ganzes Spiel hinweg eine konstante Leistung abzurufen. Im ersten Satz überrollten sie ihre Gegnerinnen buchstäblich und gingen mit einem 25:12 vom Feld. Doch auch die Gegnerinnen begannen zu kämpfen und wehrten sich gegen die mutig spielenden Laupheimerinnen. Doch diese behielten die Nerven, konterten mit druckvollen Aufschlägen und viel Einsatz in der Defensive. Am Ende belohnten sie sich mit einem verdienten 3:0 Sieg, dem ersten der Saison. 

Die erste Damenmannschaft spielte in der Bezirksliga gegen Burladingen. Um die Tabellenspitze gegen den direkten Verfolger Friedrichshafen verteidigen zu können, zählte jeder Punkt. In den ersten beiden Durchgängen hatten die Laupheimerinnen Schwierigkeiten, zu ihrem eigenen Spiel zu finden. Zwischenzeitliche Schwächephasen ließen die Gegnerinnen immer wieder ins Spiel kommen, sodass sich die TSVlerinnen nochmals steigern mussten, um die ersten beiden Sätze für sich zu entscheiden. Erst im dritten Satz schaffte es das Team, mehr Konstanz in den eigenen Spielaufbau zu bringen und eine effektivere Angriffsquote zu erzielen. Vor allem der Außenangriff – später auch über die Mitteposition – waren der Schlüssel zum Erfolg. So zogen die TSVlerinnen im dritten Satz das Tempo an, gewannen diesen klar und stehen weiter an der Spitze der Bezirksliga. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.