Volleyball: Damen 1 und Herren weiter im vorderen Tabellenbereich

Mit je einem weiteren Sieg bleiben die erste Damenmannschaft und die Herren der Laupheimer Volleyballer auch am zweiten Spieltag der Saison ungeschlagen. Die zweite Damenmannschaft hingegen wartet weiter auf ein Erfolgserlebnis.

Die Damen 1 spielten in der Bezirksliga gegen den SV Eglofs. In der recht kleinen Halle hatten die Laupheimerinnen in der Annahme und Abwehr große Schwierigkeiten, den Ball unter Kontrolle zu halten. Folgerichtig ging der erste Durchgang als an Eglofs. In den Sätzen zwei und drei jedoch hatten sich die TSVlerinnen gefangen und konnten ein effektiveres Angriffsspiel aufziehen. In dieser Phase kontrollierten sie die Partie und gewannen beide Sätze. Dann aber schien die Konzentration auf Laupheimer Seite nachzulassen. Es häuften sich einfache Fehler, sodass Eglofs auf einmal wieder im Spiel war und seine Chance zum Satzausgleich nutzte. Es musste der Tiebreak entscheiden. Jetzt war den Laupheimerinnen anzumerken, dass sie sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen wollten. Mit extrem druckvollen Aufschlägen erarbeiteten sie sich eine schnelle 7:0 Führung und brachten den Satz schließlich mit 15:6 deutlich und verdient unter Dach und Fach. Damit stehen sie auf dem zweiten Platz der Bezirksliga.

Die Laupheimer Herren fuhren mit zwei Auftaktsiegen im Rücken selbstbewusst nach Ertingen, um dort das dritte Saisonspiel in der A-Klasse zu bestreiten. Mit dem Heimvorteil im Rücken begannen die Ertinger stark brachten die Defensive der TSVler mächtig in Bedrängnis, was ihnen die 1:0 Führung brachte. Dies schien ein Weckruf für die Laupheimer gewesen zu sein. Von da an spielten die TSVler mit mehr Einsatz und zeigten eine verbesserte Leistung. Zwar erreichten sie zu keiner Zeit das Niveau, auf dem sie vor zwei Wochen den Bezirksligaabsteiger Göggingen geschlagen hatten, dennoch reichte es am Ende zu einem 3:1 Arbeitssieg und drei Punkten für die Tabelle. Sie bleiben also weiter an der Tabellenspitze der A-Klasse.

Die zweite Damenmannschaft verlor am Sonntag in der A-Klasse mit 1:3 gegen die VSG Bellenberg/Vöhringen. Das junge Team hatte, wie schon am ersten Spieltag, mit der stabileren Spielanlage der Gegnerinnen zu kämpfen. Zwar gewannen sie den zweiten Satz deutlich und konnten so zeigen, dass sie noch einiges an Potenzial besitzen, doch in den weiteren Sätzen war das Spiel des jungen Teams noch zu unkonstant, um die erfahreneren Gegnerinnen permanent unter Druck zu setzen. So stehen die Damen 2 weiter auf dem sechsten Platz der A-Klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.