Saisonvorbereitung bei den Volleyballern

Intensive Arbeit an Technik, Taktik und Athletik stehen derzeit bei den Laupheimer Volleyballern auf dem Trainingsplan. Sie befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison, die am 5./6. Oktober beginnt. Am vergangenen Wochenende waren alle drei aktiven Teams auf einem Vorbereitungsturnier des VC Baustetten im Einsatz und stellten das im Training Erarbeitete auf den Prüfstand.
Die erste Damenmannschaft war in der letzten Saison aus der Landesliga abgestiegen und tritt in dieser Saison nun in der Bezirksliga an. Die Mannschaft um den neuen Trainer Jan Fleiner hatte sich als Ziel gesetzt, mutig und risikoreich zu spielen, um die Gegner unter Druck zu setzen. Zwar brauchten die TSVlerinnen anfangs nochein wenig Zeit, um ihr Spiel und vor allem die eigene Annahme zu stabilisieren, gewannen aber von Spiel zu Spiel mehr Sicherheit in ihren Aktionen. Auch in Spielen gegen höherklassige Gegner zeigten die Laupheimerinnen eine überzeugende Leistung und konnten immer wieder über den Aufschlag punkten. Insgesamt zeigte das Turnier, dass sich die Laupheimerinnen auf einem guten Weg befinden, um eine gute Saison zu spielen. Als Absteiger ist das Ziel, in der Bezirksliga um die vorderen Plätze zu spielen und durch hohe individuelle Qualität und eine gute Spielanlage viele Spiele zu gewinnen.
Auch die Laupheimer Herren waren in den Sommerferien nicht untätig. Mit hoher Trainingsbeteiligung wurden in den letzten Wochen die Grundlagen gelegt. Dabei lag der Fokus vor allem auf technischen Elementen sowie einer stabilen Annahme. In den letzten Einheiten vor dem Saisonstart feilt die Mannschaft im regulären Training noch am Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile. Trainerin Eva Schikorr nutzte das Vorbereitungsturnier dazu, allen Spielern die Gelegenheit zu geben, Spielanteile zu sammeln und sich zu beweisen. Das Team zeigte einige solide Spiele und untermauerte seinen Anspruch, in dieser Saison in der A-Klasse um den Aufstieg mitzuspielen. Nachdem man in der abgelaufenen Saison knapp in der Relegation gescheitert war, ist das Team über den Sommer noch weiter zusammengewachsen und jeder Spieler hat einen Schritt nach vorn gemacht. Die Chancen für eine erfolgreiche Saison stehen also gut.
Die zweite Damenmanschaft startet in dieser Saison als Aufsteiger in der A-Klasse. Die TSVlerinnen um Trainer Robin Tissen spielten – nach etwas zähem Start – ein insgesamt gutes Vorbereitungsturnier. Die Mannschaft, die zum Großteil aus Jugendspielerinnen besteht und durch neue Spielerinnen ergänzt wurde, zeigte auf der Grundlage einer stabilen Defensive druckvolle Angriffsaktionen. Das Ziel des Teams, das in ähnlicher Konstellation auch in der U18 Leistungsstaffel antreten wird, ist, durch große Ballkontrolle das eigene Spiel zu stabilisieren und sich so mehr und mehr Konstanz zu erarbeiten. In der A-Klasse soll sich das junge Team zunächst etablieren. In der Jugendrunde peilen die TSVlerinnen das ehrgeizige Ziel an, in der Leistungsklasse vorne mitzuspielen. Die Teams sind allesamt motiviert und fiebern dem Saisonstart Anfang Oktober entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.