Fünf Medaillen für den Laupheimer Judonachwuchs

Mit acht Judoka ging der TSV Laupheim am vergangenen Samstag bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend u12 in der Lindenberghalle Beimerstetten an den Start.
Jan Siller erkämpfte sich bei insgesamt 9 Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse einen hervorragenden ersten Platz. Eine sehr gute Leistung zeigte auch Lina Grischke, die sich eine Silbermedaille sichern konnte. Ebenfalls auf dem Siegertreppchen mit dritten Plätzen landeten Nick Berkov und Roman Luparew. Fünfte Plätze erreichten Marius Hensinger und Laura Kefer. Platz neun ging an André Zeis. Lisa-Marie Sießegger durfte Ihr Können leider nicht unter Beweis stellen – sie erreichte mangels Gegnerin den ersten Platz ohne Kampf.

Für alle Judoka, die sich unter den ersten acht Plätzen positionieren konnten, geht es am 22. April weiter zur Südwürttembergischen Einzelmeisterschaft nach Biberach.

Bild v.l.n.r.: Lisa-Marie Sießegger, Laura Kefer, Lina Grischke, André Zeis, Nick Berkov, Jan Siller, Roman Luparew, Marius Hensinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.