Basketballer auch nächste Saison in der Bezirksliga

Bezirksliga- Ein Sieg aus den letzten zwei Spielen war das Ziel der Basketballer, um den Verbleib in der Bezirksliga zu sichern- gleich im ersten Spiel konnten die Laupheimer Basketballer dieses Ziel erreichen und mit 75:65 gegen den Tabellendritten SB Heidenheim 1 gewinnen.
Trainer Matthias Schulz entfachte schon vor dem Spiel das Feuer in der Mannschaft. Die Laupheimer starteten so hellwach in die Partie, spielten harte Defense und konnten vorne immer wieder offene Würfe kreieren und diese dann auch verwandeln.
In der gesamten ersten Hälfte demonstrierten die TSVler ihren Willen, agierten sehr aggressiv und konnten sich vor allem in Person von Michael Stoll in der Offensive immer wieder durchsetzen. Stoll war am Ende mit 31 Punkten Topscorer der Partie.
In die Halbzeitpause ging die Heimmannschaft mit einer 43:27 Führung. Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man dann aber, dass der Kampf, den man in der ersten Hälfte gezeigt hatte einiges an Körnen gekostet hatte. Die Gäste konnten sich Punkt für Punkt herankämpfen, holten viele Offensivrebounds und damit zweite Wurfchancen.
Wohingegen die Laupheimer in dieser Phase Schwierigkeiten hatten gute Würfe zu bekommen und überhaupt den Ball nach vorne zu bringen.
Am Ende bekamen sie jedoch die zweite Luft, kämpften um jeden Ball und belohnten sich für eine beherzte Leistung. Mit diesem 75:65 ist jetzt der Abstieg kein Thema mehr in Laupheim und man kann auch für nächste Saison in der Bezirksliga planen.
Ihr letztes Spiel in Metzingen wollen die TSVler dann aber auch noch gewinnen, um einen positiven Strich unter die turbulente Saison mit vielen Aufs und Abs ziehen zu können.

Beste Werfer: Michael Stoll (31 Punkte), Marko Gojkovic (9), Jasmin Secerbegovic (8), Reggie Hasic (8), Dominik Depperschmidt (7), Marko Kekic (5), Steffen Maier (5), Benjamin Wedekind (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.