Schallende Ohrfeige für die erste Mannschaft

Bezirksliga-Am Samstagabend spielte unsere erste Herrenmannschaft ihr erstes Spiel ohne Ex-Trainer Hans Martin Bretz in Heidenheim.
Alles in allem hatte man den großgewachsenen und körperlich überlegenen Spielern aus Heidenheim wenig entgegenzusetzen.
Schon von Beginn an hatte man Schwierigkeiten gegen die Mann-Mann Verteidigung der Heimmannschaft zu Punkten zu kommen. Viele freie Würfe fanden nicht ihren Weg durch die Körbe, man konnte die Fastbreaks nicht stoppen und es schlichen sich immer mehr Fehler ein, die durch Unkonzentriertheiten und Verunsicherung hervorgerufen wurden.
Kurz vor der Halbzeit konnte man den Rückstand noch einmal verringern, vor allem deshalb weil die Würfe fielen und man in der Verteidigung denn Zugriff bekam.
Jedoch starteten die Heidenheimer mit einem 14:0 Lauf in die zweite Hälfte und damit war das Spiel dann gelaufen. Am Ende stand ein deutliches Ergebnis von 96:62.
In den nächsten Wochen fordert Spielertrainer Michael Stoll von allen mehr Opferbereitschaft, sowohl im Training, als auch im Spiel.
Beste Werfer: Jasmin Secerbegovic (21), Marko Gojkovic (12), Michael Stoll (9), Benjamin Wedekind (8), Dominik Depperschmidt (7), Steffen Maier (3), Reggie Hasic (2), Christian Pyrczak, Marko Kekic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.