Ein Sieg-zwei Niederlagen, so lautet die durchwachsene Bilanz der Laupheimer Volleyballer vom Wochenende.

Den ersten Dreierpack der Saison fuhren am Samstag für die Landesligadamen
gegen den TV Rottenburg 2 ein. Nach einem kapitalen Fehlstart
und einem schnellen 10-Punkte Rückstand schien die Mannschaft langsam
in die Partie zu finden. Vor allem dank druckvoller Aufschläge arbeiteten
verkürzten die TSVlerinnen Schritt für Schritt, doch am Ende reichte es
leider nicht für den Satzgewinn. Ab dem zweiten Satz jedoch bot sich den
Zuschauern ein einseitiges Spiel. Jetzt waren es die TSV Damen, die
das Spiel dominierten und die Rottenburgerinnen immer wieder
vor unlösbare Aufgaben stellten. Mit fast fehlerfreiem Spiel gewannen die
Laupheimerinnen die Durchgänge zwei, drei und vier mit 25:13, 25:9 und 25:8,
was ihnen drei Punkte und den 5. Platz einbrachte.
Eine Niederlage hingegen musste die zweite Damenmannschaft in der A-Klasse
gegen den SV Unlingen einstecken. Die TSVlrinnen begannen konzentriert
und mutig und gewannen, gegen die lange Zeit auf Augenhöhe spielenden
Gegnerinnen den ersten Satz mit 25:19. Danach hatten sich die Unlingerinnen
auf das Lauheimer Spiel eingestellt und leisteten nun stärkere Gegenwehr, was die Laupheimer
Defensive ein ums andere Mal ins Wackeln brachte. Zwar lag man in den drei
folgenden Sätzen immer lange Zeit gleichauf, doch in den entscheidenden
Phasen war die Annahme instabil und das Angriffsspiel zu durchsichtig. Diese Mängel wussten die Unlingerinnen
zu nutzen und gewannen das Spiel mit 3:1. Trotzdem stehen die Laupheimerinnen
weiterhin an der Tabellenspitze der A-Klasse.
Eine gute Leistung zeigte die Herrenmannschaft in ihrer A-Klassen-Begegnung
gegen den TSV Fischbach. Den Zuschauern bot sich in den ersten beiden Durchgängen
ein spannendes und umkämpftes Spiel, bei dem sich keine Mannschaft wirklich
absetzen konnte. Beide Teams zeigten sehenswerte Spielzüge mit tollen
Aktionen auf beiden Seiten. Doch in der entscheidenden Phase schlichen sich
Eigenfehler auf Laupheimer Seite ein, was ihnen den 0:2 Rückstand einbrachte.
Doch davon ließ man sich nicht beirren und legten in Satz drei ordentlich
vor. Die Laupheimer kontrollierten das Spiel und erspielten sich einen
Vorsprung, doch dann ließen die TSVler die Zügel wieder schleifen und
die Gegner den Satz noch drehen und gewann
am Ende mit 3:0. Somit stehen die Laupheimer Herren mit einem Punkt vorübergehend
am Tabellenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.