Zweite Mannschaft bleibt ungeschlagen

Die drei Badmintonmannschaften der SG Ehingen-Laupheim liefern weiterhin sehr konstante Leistungen ab. Beim Auswärtsspieltag erkämpfte sich die SG Ehingen-Laupheim I in der Verbandsliga einen Sieg, musste aber auch eine Niederlage einstecken, für die Zweite dauert ihr Höhenflug in der Bezirksliga nach wie vor an, sie brachte weitere zwei Siege mit nach Hause. Die SG Ehingen-Laupheim III hatte leider erneut mit personellen Problemen zu kämpfen und musste in der Kreisliga eine weitere Niederlage einstecken.

Die Erste um Jennifer Pohl, Alexandra Wörz, Tim Rieger, Johannes Neudert, Axel Mock und David Franz mussten in der ersten Begegnung des Tage beim Aufsteiger, dem TSV Neuhengstett antreten, ein Sieg war Pflichtprogramm. Unter diesem Motto ließ die SG von Anfang an nichts anbrennen. Zwar musste das erste Herrendoppel noch über drei Sätze entschieden werden, am Ende konnten sich aber die Neuhengstetter lediglich das zweite Herreneinzel sichern.
Mit diesem 7:1-Sieg im Gepäck reiste man zuversichtlich beim vermeintlich sehr viel härteren Gegner, dem VfL Herrenberg an. Erwartungsgemäß trafen die SG’ler auf sehr viel mehr Gegenwehr, am Ende lag das Quäntchen Glück auf Seiten der Herrenberger. Nachdem die Gastgeber sich deutlich das erste Herrendoppel und auch das erste Herreneinzel sichern konnten, erkämpften sich die SG’ler mit knappen Siegen im Damendoppel und im zweiten Herrendoppel den Anschluss. Die Hoffnung auf einen Sieg löste sich in Schall und Rauch auf nach jeweils hauchdünnen 3-Satz-Niederlagen im Dameneinzel als auch im zweiten und dritten Herreneinzel. Ein deutlicher Sieg im abschließenden Mixed diente nur noch der Ergebniskosmetik zum 3:5-Endstand. Mit diesen Ergebnissen sichert sich die SG Ehingen-Laupheim I in der Verbandsliga „Südwürttemberg“ einen stabilen 4. Tabellenplatz.

Als Aufsteiger in die Bezirksliga lehrt derzeit die SG Ehingen-Laupheim 2 den Gegnern das Fürchten. Bis dato ungeschlagen reiste das Team um Amy Lin, Lea Köpp, Andreas Englert, Eric Pieper, Markus Schiedel, Achim Müller und Matthias Englert zunächst bei der SF Illerrieden an. Mit deutlichen Siegen in den Herrendoppeln setzte die Mannschaft direkt zum Auftakt eine Marke. Das Damendoppel ging im Anschluss an die Gastgeber ebenso wie das Dameneinzel. Herausragend präsentierten sich die Herren der SG in den Einzeln, die alle drei auf das Konto der Gäste und damit zum direkten Gesamtsieg führten, die abschließende Niederlage im Mixed war damit zu verschmerzen.
Im zweiten Spiel des Tages traf das Team auf die TSG Söflingen II, die in sehr starker Besetzung antrat. Nach überraschend deutlichem Sieg durch Andreas Englert/Schiedel im ersten Herrendoppel ging das Damendoppel als auch das zweite Herrendoppel knapp an die Gastgeber. Die SG’ler ließen sich jedoch zu keinem Zeitpunkt beirren und liefen zu Höchstform auf. Ein souverän herausgespielter Sieg durch Andreas Englert im ersten Herreneinzel eröffnete den Reigen, gefolgt durch jeweils toll erkämpfte 3-Satz-Siege von Lea Köpp im Dameneinzel und von Markus Schiedel und Matthias Englert im zweiten und dritten Herreneinzel. Mit dem Endsieg bereits in der Tasche, war auch hier eine knappe Niederlage im Mixed zum 5:3-Endstand nicht mehr von Bedeutung. Die SG Ehingen-Laupheim II belegt in der Bezirksliga „Alb-Donau“ ungeschlagen und souverän den 1. Tabellenrang.

Schwierig war die Situation erneut für die SG Ehingen-Laupheim III um Kristina Köpp, Christine Westner, Matthias Kleis, Martin Köpp, Johannes Kernen und Manfred Pecher, die ein weiteres Mal nicht in Stammbesetzung antreten konnten. So gestaltete sich die Begegnung beim Schützenverein Balzheim sehr einseitig. Am Ende gelang es nur Kristina Köpp, ihre Gegnerin in die Knie zu zwängen. Mit dieser 1:7-Niederlage belegt das Team derzeit den 6. Tabellenrang in der Kreisliga „HDH/Alb-Donau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.