Volleyball Saisonstart der Jugendmannschaften

Die Laupheimer Volleyballer sind am Wochenende mehr als erfolgreich in
die neue Saison gestartet. Den Anfang machte die männliche U20. Gegen den
TSV Langenau und die TG Bad Wurzach. Gegen Langenau starteten die TSVler
stark und erspielten sich gleich zu Beginn einen komfortablen Vorsprung,
den sie mühelos in die 1:0 Satzführung verwandeln konnten. Im zweiten Durchgang
tat man sich dann nicht mehr ganz so leicht, da die Langenauer nun ihrerseits
besser ins Spiel gefunden hatten. Doch die Jungs um Trainer Klaus Schädle
konterte die Angriffe der Gegner gekonnt und fuhr so den ersten 2:0 Sieg
der Saison ein. Im zweiten Spiel gegen Bad Wurzach spielten die TSVler nun
wie aus einem Guss. Mit druckvollen Angriffen über die Mitte und platzierten
Aufschlägen zwang man den Gegner zu Fehlern und konnte einen weiteren ungefährdeten
Sieg verbuchen. In beiden Spielen erhielten alle Spieler Einsatzzeiten,
sodass auch die drei aufgerückten Nachwuchsspieler miteingebunden werden
können.
Die weibliche U16 startete am Samstag in ihre zweite Saison auf dem Großfeld.
Im Spiel gegen Kressbronn begann das Team motiviert und agierte in allen
Element konzentriert und druckvoll, sodass man sich schnell einen deutlichen
Vorsprung erspielen konnte, den man am Ende auch verwalten und in einen
verdienten 2:0 Sieg verwandeln konnte. In der zweiten Partie gegen die
TG Biberach fand die Mannschaft dann schwerer ins Spiel, die TGlerinnen
setzten die Laupheimer Annahme mit druckvollen Aufschlägen stark unter
Druck, sodass ein effizientes Angriffsspiel nur schwer möglich und der
0:1 Rückstand die logische Folge war. Im zweiten Satz hielten die TSVlerinnen
dann besser mit, dennoch reichte es am Ende nicht zum erhofften Erfolg.
Trotzdem kann das Team mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein und
wird im Training weiter daran arbeiten, um beim nächsten Mal diese zu bestätigen.
Die zweite Damenmannschaft hat im Bezirkspokal mit zwei souveränen Siegen
die nächste Runde erreicht. Bei der Generalprobe für den ersten Spieltag
in der Liga, trafen die Laupheimer Mädels zunächst auf den VfB Friedrichshafen 3,
der eine Klasse tiefer spielt. Schnell zeigte sich, dass die TSVlerinnen
ihren Gegnerinne klar überlegen waren, sodass Trainerin Eva Schikorr allen
Spielerinnen Einsatzzeiten geben konnte. Nach diesem ungefährdeten Sieg
traf man im Finale auf die TG Bad Waldsee 3. Auch hier gelang es den TSVlerinnen,
über weite Strecken an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen und klar mit
3:1 zu gewinnen.

Das Bild zeigt hinten v.l.n.r.: Sascha Röhrl, Konstantin Mahrenhotz, Hannes Junginger, Eric Dwronik Trainer Klaus Schädle
vorne v.l.n.r.: Johannes Mahrenholtz, Jakob Junginger, Oliver Mößlang, Tobias Völk
Es fehlen: Jonas Tissen und Marco Röhrl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.