Niederlage zum Saisonauftakt für die 2.Herrenmannschafft

Am Sonntagmittag verlor die 2.Herrenmannschaft des TSV Laupheim gegen die Mannschaft des TSG Söflingen4 mit 71:38.

Es war das erste Spiel der jungen und unerfahrenen  Mannschafft, die aus 17-22 jährigen besteht. Dies konnte man nicht von der Söflinger Mannschaft behaupten die sich einen sehr starken ersten Eindruck verschafften. Zusätzlich sind die Laupheimer Basketballer mit nur 6 Spielern in das Spiel gegangen, da einige Spieler noch auf Studienfahrt waren. Das erschwerte den Start der Jungen Mannschaft erheblich.

Dennoch schlug sich der TSV für seine Verhältnisse gut. Das Spiel verlangte viel von den Spielern ab, da sie durch die fehlende Kraft von der Bank viel Laufen mussten. Um hier entgegen zu wirken nutzen die Laupheimer die „Timeouts“ um für Erholung zu Sorgen. Für einen Sieg hat es jedoch nicht gereicht.
Die Söflinger spielten hierbei ihre Erfahrung aus und zusätzlich machten sie die einfachen Punkte. Geschwächelt hat es im Angriff, es fehlte an der Entschlossenheit zum Korb zu gehen und den Ball laufen zu lassen. Dadurch kam die die Unerfahrenheit der Jungen Mannschaft zum Vorschein.
Dennoch haben die Laupheimer Basketballer gut gegen die körperlich stärkeren und erfahrenen Spieler des TSG Söflingen in der Verteidigung mithalten können. Besonders in der Verteidigung hat sich Benjamin Rotärmel bewiesen, der überragend verteidigte und hierbei sogar einen Gegenspieler erfolgreich blocken konnte.
Doch auch im Angriff überzeugte Benjamin Rotärmel mit 11 Punkten und war hiermit der bester Scorer. Des Weiteren erzielte André Cole 9 Punkte (1 Dreier), Onur Baran 7 Punkte, Benjamin Szabo 6 Punkte, Oliver Baur 5 Punkte (1Dreier). Auch Niko Tanios konnte durch seine Verteidigung und Ideen im Angriff auf sich aufmerksam machen.
Trotz der Niederlage hat die Mannschaft schon erste Erfahrung sammeln können und ist motiviert und zuversichtlich für die aufkommenden Spiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.