TSV-Radler trainieren wieder

Die Radsportabteilung des TSV Laupheim hat die Saison 2020 und damit den Trainingsbetrieb offiziell eröffnet.

Das Anradeln, das traditionell den Saisonstart der Abteilung einläutet, war ursprünglich bereits für Ende März geplant, musste aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr jedoch abgesagt werden.

Auch der reguläre Trainingsbetrieb, der mehrmals in der Woche gemeinsame Ausfahrten vorsieht, konnte bisher nicht abgehalten werden.

Der Bund Deutscher Radfahrer veröffentlichte Anfang Mai zwar Übergangsregelungen die eine Ausübung des Breitensports unter Auflagen grundsätzlich wieder ermöglichten, aufgrund der einzuhaltenden großen Abstände war aus Sicht der Abteilungsleitung an verantwortungsbewusstes Radfahren in größeren Gruppen jedoch weiterhin nicht zu denken.

Nachdem die Abstandsbeschränkungen im Lauf der folgenden Monate dann immer weiter gelockert und die einzuhaltenden Abstände schrittweise reduziert wurden, kann nun auch für die Radsportler des TSV wieder ein regelmäßiger Trainingsbetrieb angeboten werden.
Da die Corona-Krise aber längst noch nicht der Geschichte angehört, sind bei den Ausfahrten in der Gruppe eine Menge Regeln, wie z.B. der Mindestabstand zu beachten. Nicht zuletzt ist es dem persönlichen Einsatz der vielen Guides der Radsportabteilung zu verdanken, dass die Ausfahrten überhaupt durchgeführt werden können.

Die Ausfahrten der Rennradfahrer finden immer dienstags um 18:00 Uhr und samstags um 13:00 Uhr statt. Treffpunkt ist die Sporthalle Herrenmahd in Laupheim.

Die Mountainbiker trainieren jeden Mittwoch um 18:00 Uhr. Treffpunkt ist der Achterweiher in Laupheim.

Die Trainingsausfahrten stehen auch interessierten Nichtmitgliedern jederzeit zum „Reinschnuppern“ offen. Bei schlechtem Wetter muss das Training jedoch ggf. kurzfristig abgesagt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.