Erfolgreiche Schwarzgurt-Prüfung in Wernau

Am Samstag fand in Wernau die Landes-Schwarzgurt-Prüfung der Taekwondo Union Baden-Württemberg e.V. statt. Insgesamt waren 25 Prüflinge gemeldet. Davon waren drei Taekwondo Sportler aus Laupheim mit dabei. Nach einjähriger Vorbereitungszeit durften die Kadetten ihr Können dem hochkarätigen Prüfungsgremium (Hr. Brückel 9. DAN, Landespräsident, Hr. Creti 8. DAN, Hr. Leberle 7. DAN) unter Beweis stellen. Die Prüfung begann mit den Formenläufen sowie den anderen Disziplinen Ein-Schritt-Kampf, Selbstverteidigung gegen mehrere bewaffnete Gegner, Vollkontakt-Wettkampf und der finalen Königsdisziplin bei dem mehrere Bretter zu Bruch gehen mussten. Alle drei laupheimer Teilnehmer konnten in den verschiedenen Kategorien gute Punkte erzielen, haben bestanden und am Ende durften alle drei ihre Urkunden entgegen nehmen. Mit Kaan Atilla Ciftci wurde nicht nur bei der Prüfung sondern auch in der Abteilungsgeschichte der bis dato jüngste (10 Jahre!) Taekwondoka mit dem schwarzen Gürtel geehrt. Halil Ciftci erhielt den 2.DAN und Katharina Bosch ihren 1. DAN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.