Neue Herausforderungen auf der Bezirksrangliste

Beim 1. Bezirksranglistenturnier der Jugend des Gesamtbezirks Südwürttemberg in Herrenberg wurde die Messlatte für den Badmintonnachwuchs des TSV Laupheim ein ganzes Stück höher gehängt. Auf der doch sehr viel höheren Leistungsstufe erfuhren die fünf qualifizierten Talente der Abteilung massive Gegenwehr, sie absolvierten ihre schweren Aufgaben aber dennoch sehr gut.

Den Auftakt am Samstag machten die beiden jüngsten Hoffungstalente des TSV Lukas Rehberger und Romy Stührmann in der Altersklasse U13. In einem sehr hochqualifizierten Feld präsentierten sich die Beiden mutig und unerschrocken. Am Ende reichte es für Romy zu einem tollen 10. Platz, Lukas Rehberger belegte in dem riesigen Feld Rang 21.
Am Sonntag mussten die älteren Jahrgänge ran. Erstmals in der Altersklasse U17 am Start vertraten Nelly Rehm und Julia Kempel den TSV Laupheim. Beide mussten das wichtige erste Spiel ihrer jeweiligen Gegnerin überlassen. Im Anschlussmatch trafen die beiden Laupheimerinnen aufeinander, hier behielt Nelly die Oberhand. Am Ende belegte Nelly sie einen hervorragenden 11. Platz, Julia belegte Rang 15.
Ein tolles Turnier spielte Fabian Scheck, der in seinem letzten Jahr in der Jugend eindrucksvoll unter Beweis stellte, dass er für die Aktiven bereit ist. Zwar musste er sich im ersten Spiel gegen den späteren Finalisten Benedikt Tausch aus Altshausen noch deutlich geschlagen geben, im weiteren Verlauf kam er aber immer besser ins Turnier und erkämpfte sich einen hervorragenden 10. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.