Erfolgreicher Saisonstart für die Erste Mannschaft

Am vergangenen Samstag fiel der Startschuss für die drei Badmintonmannschaften der SG Ehingen-Laupheim in die neue Spielsaison 2017/2018. Mit dem Heimvorteil im Gepäck lieferte die erste Mannschaft in der Verbandsliga eine überraschend souveräne Leistung ab und holte sich mit 7:1 einen sicheren Sieg. Für die SG Ehingen-Laupheim II, als direkter Aufsteiger in die Landesliga, war es erneut nicht abzuschätzen, inwieweit man der Spielstärke der Gegner entgegenhalten konnte, letztlich musste das Team mit 3:5 eine knappe Niederlage akzeptieren. Nach der Neuformation in der Vorsaison strebte die SG Ehingen-Laupheim III in der Kreisliga einen besseren Start an, konnte diesem Ziel aber mit einer ebenfalls knappen 3:5 Niederlage nicht ganz gerecht werden.

Zuhause erwartete die SG Ehingen-Laupheim I den TSV Altshausen II, der Heimvorteil sollte für Jennifer Pohl, Alexandra Wörz, Tim Rieger, Johannes Neudert, Axel Mock und Sebastian Schmidt das Zünglein an der Waage ausmachen gegen den vermeintlich ebenbürtigen Gegner Altshausen II. Die absolute Motivation der Mannschaft war letztlich ausschlaggebend für den sehr erfreulichen Spielverlauf. Nach souveränen Siegen in beiden Herrendoppeln toppte das Damendoppel noch mit einem tollen Drei-Satz-Sieg, ebenso wie das Mixed nach drei engen Sätzen zugunsten der SG`ler entschieden wurde. Sämtliche Herreneinzel waren dann eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, einzig das Dameneinzel ging auf das Konto der Altshausener. Mit diesem 7:1-Sieg setzt die SG Ehingen-Laupheim I zum Auftakt eine Duftmarke und übernimmt zunächst einmal die Tabellenspitze in der Verbandsliga „Südwürttemberg“.

Weniger glücklich war der Verlauf für die SG Ehingen-Laupheim II, die sich nach dem direkten Durchmarsch in die Landesliga neu orientieren musste, eine große Herausforderung für Lea Köpp, Kristina Köpp, Margret Rieger, David Franz, Andreas Englert, Eric Pieper, Markus Schiedel und Achim Müller trotz Heimvorteil. Dennoch präsentierte sich die Mannschaft gegen die ASV Bellenberg sehr gut. Zwei schön heraus gespielte Punkte in den beiden Herrendoppeln ließ hoffen, allerdings zogen die Gäste mit einem Sieg im Damendoppel nach. David Franz vergrößerte den Abstand erneut mit einer tollen Leistung im 1. Herreneinzel, dann riss jedoch der Faden und alle weiteren Spielen gingen mehr oder weniger deutlich auf das Konto der Bellenberger zum 3:5 Endstand, was aktuell einem 6. Tabellenplatz in der Landesliga „Zollern/Alb-Donau“ gleichkommt.

Nach der Neuformation in der Vorsaison war das Ziel der SG Ehingen-Laupheim III um Christine Westner, Reinhilde Nünke, Matthias Englert, Daniel Götz, Martin Köpp und Johannes Kernen, sich in der Tabelle der Kreisliga nach vorne zu arbeiten. Im Auftaktmatch empfing die Mannschaft die stark einzuschätzende TSG Söflingen III, was sich auch rasch als schwere Aufgabe entpuppte. Nach einem souveränen Sieg im Damendoppel erkämpfte sich das erste Herrendoppel einen knappen Sieg, das zweite Herrendoppel ging auf das Konto der Gegner. Im Anschluss konnte dann nur noch das erste Herreneinzel durch Matthias Englert und das Mixed durch Reinhilde Nünke und Johannes Kernen punkten, alle weiteren Spielen sicherten sich die Gäste zum 3:5 Endstand. Für die SG Ehingen-Laupheim III bedeutet dies zunächst einen ernüchternden 5. Tabellenplatz in der Kreisliga „HDH/Alb-Donau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.