Niederlage im Auswärtsspiel in Ravensburg

Bezirksliga: Am Sonntag reisten die Basketballer des TSV Laupheim erneut nach Ravensburg. Nachdem man in der Vorwoche unglücklich gegen die zweite Mannschaft aus Ravensburg mit 75:73 aus dem Pokal ausgeschieden war, wollte man dieses mal die Sache in der Liga gegen die erste Mannschaft des TSB Ravensburg besser machen.
Alles in allem spielte man eine sehr gute Partie, man konnte den Gegner sowohl durch gutes Teamspiel, als auch durch individuelle Einzelaktionen überraschen.

Dominik Depperschmidt und Jasmin Secerbegovic waren gut aufgelegt und erzielten 18 bzw 24 Punkte.
Auch in der Defence konnte man den Angriff der Ravensburger schwächen, so konnte man sich einen zwischenzeitlichen 11 Punkte Vorsprung herausspielen.
Jedoch schied erst Dominik Depperschmidt am Ende des dritten Viertels mit 5 Fouls aus. Kurz darauf musste auch Michael Stoll, in diesem Spiel der Anker in der Verteidigung und beim Rebound mit 5 Fouls das Spielfeld verlassen.
Marko Gojkovic kam dann von der Bank und konnte mit seinen Postmoves überzeugen.
Die Ravensburger nahmen den Laupheimern im letzten Viertel dann Punkt für Punkt ab und konnten die Partie am Ende 91:83 für sich entscheiden.

Am Ende bleibt das gute Gefühl den ungeschlagenen Tabellenführer ins Wanken und an den Rand einer Niederlage gebracht zu haben. Am kommenden Sonntag muss dann aber gegen den direkten Abstiegskonkurrenten BG Bodensee ein Sieg her.

Beste Werfer: Jasmin Secerbegovic (24 Punkte), Dominik Depperschmidt (18), Michael Stoll (16), Reggie Hasic (11), Benjamin Wedekind (8), Marko Gojkovic (2), Marko Kekic (2), Christian Pyrczak (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.