Neue Hochsprungmatte im Gretel-Bergmann-Stadion

Das Gretel-Bergmann-Stadion hat eine neue Hochsprungmatte bekommen. Die fast 9000€ teure Matte mit wetterfester Abdeckung wurde dringend notwendig, da die alte aufgrund der mangelhaften Abdeckung ständig nass war und altersbedingt zu Schürfwunden geführt hat. Damit das Gretel-Bergmann-Stadion auch seinen Namen verdient, ist eine funktionierende Hochsprunganlage Pflicht.

Die Kooperation mit der Kinderbörse war ein voller Erfolg. 3248€ wurden über die Kinderbörse erlöst und von den Veranstaltern zum Kauf der Matte überreicht. Auch die Volksbank Laupheim-Illertal steuerte 1000€ zum Kaufpreis dazu. Zusätzlich beteiligten sich auch noch der WLV und die Stadt Laupheim an den Kosten. Dank dieser Sponsoren können die Kinder der Abteilung Leichtathletik, die aktiven Hochspringer und die Schüler der Laupheimer Schulen wieder auf einer angemessenen Hochsprungmatte trainieren und hoffentlich gute Leistungen erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.